Kategorien
Allgemein Bühnengeflüster

A stage for Ukranian artists

© Philipp Kronenberg

Seit 10 Jahren stehen die Mitglieder des Neues Künstlertheaters in einem sehr engen künstlerischen und freundschaftlichem Austausch mit einer Gruppe junger Theatermacher*innen (ehemals TseSho / Dakh-Theatre) aus der Ukraine. Seit dem Angriff von Wladimir Putin auf das Land am 24.02.2022 versuchen die Mitglieder der Neuen Künstlertheaters so gut es geht, ihren Freundinnen und Freunden vor Ort zu helfen. Mit „A stage for Ukrainian artists“ wollen sie den Mitgliedern der Social Rave Band TseSho in Deutschland eine Stimme verleihen und auf ihre aktuelle Situation in dem umkämpften Land hinweisen.

Die freigebenen, anonymisierten Chatprotokolle und Aufrufe ihrer Freund*innen aus der Ukraine haben die Mitglieder der Künstlergemeinschaft Neues Künstlertheater auf ihrer Instagram-Seite im O-Ton veröffentlicht.

Unter diesem Link kann man sich die Postings und Slides herunterladen, sie in den sozialen Netzwerken teilen und damit seine Solidarität mit den ukrainischen Künstlerinnen und Künstler bekunden. Das neue Künstlertheater hat darüber hinaus hier eine Liste mit Spenden- und Unterstützungsmöglichkeiten für die Menschen in der Ukraine zusammengestellt.

Und Philipp Kronenberg, Schauspieler, Visual Artist und Mitglied des Neuen Künstlertheaters, hat unter anderem diese beeindruckenden Visuals entworfen, die die Künstlergruppe seit Tagen über ihre Social Media-Kanäle verbreitet:

Спасибі für das Weiterverbreiten der Nachrichten aus der Ukraine und vielen Dank für euer Engagement und euren Einsatz, liebe Mitglieder des Neuen Künstlertheaters!

https://www.neueskuenstlertheater.de/

Kommentar verfassen Antwort abbrechen