Adventsgeflüster,  Allgemein,  Reisegeflüster

Adventsgeflüster #19: Frohe Weihnachten aus Auckland!

Da ich gestern glücklicherweise nicht so müde von meinem langen Flug war, wie befürchtet, habe ich mich gleich mal auf einen kleinen weihnachtlichen Streifzug durch Auckland, die mit 1,6 Mio. Einwohnern größte Stadt Neuseelands, begeben. Wer Weihnachtsdeko und -beleuchtung im amerikanischen Stil liebt, der ist hier genau richtig…

Als ich am ersten Tag meiner Neuseeland-Reise nichtsahnend die Queen Street in Auckland entlang laufe, läuft er plötzlich freundlich zu mir herab: Santa Claus hat gemeinsam mit zwei Rentieren an der Ecke zur Victoria Street sein Adventsquartier bezogen. Ein bisschen bedrohlich wirkt er trotz seines Lächelns – es wirkt beinahe, als müsse sich Santa Claus extra aufplustern vor dem großen Fest, damit man hier in der Hitze bei 26°C nicht vergisst, dass bald Weihnachten ist.

Ein paar Meter weiter sehe ich in mehreren Schaufenstern eines Kaufhauses diese Puppen, mit denen die Geschichte von E.T.A. Hoffmanns 1816 erschienener Erzählung „Nussknacker und Mausekönig“ nacherzählt wird.

Ich lasse mich treiben und laufe noch etwas weiter, weil ich von einem Weihnachtsmarkt im Sky Tower gehört habe. Er liegt in der Aucklander SkyCity, einem Casino- und Veranstaltungszentrum im zentralen Geschäftsviertel der Stadt.

Wer Kitsch gegenüber nicht abgeneigt ist und seinen eigenen Vorgarten gerne mit so vielen Lichtern überlädt, dass jeder Amerikaner eifersüchtig werden würde, dem rate ich unbedingt, sich in der Vorweihnachtszeit auf den Weg nach Auckland zu machen. Hier gibt es unter anderem übergroße rote Christbaumkugeln vor Palmen zu bestaunen:

Oder man läuft durch das gerade angesprochene „Christmas Wonderland“ vor dem Sky Tower, das fast so schön wie das „Winter Wonderland“ im Londoner Hyde Park ist:

Schon die Kleinsten müssen sich hier verkleiden lassen, damit die Oma zu Weihnachten ein hübsches Foto bekommt:

Alles in allem finde ich es eine sehr spannende Erfahrung, Weihnachten einmal an einem so warmen Teil der Welt wie in Neuseeland zu verbringen. Die Stimmung hier in Auckland wirkt sehr gelöst und entspannt – das liegt meiner Meinung nach allerdings weniger an Weihnachten selbst, sondern daran, dass für die meisten Arbeitnehmer in dieser Woche ihre Haupturlaubszeit des Jahres beginnt. Ich habe gestern unter anderem einen verkleideten Santa Claus auf dem Motorrad umherdüsen sehen und zwei junge Frauen im Sky Tower beobachtet, die sich hier nicht im Enkelskleidern, sondern in einem Grinch-ähnlichen Elfenkostüm unter die Touristen mischten. Den japanischen und chinesischen Neuseeland-Besuchern vor Ort gefiel das in Auckland dargebotene Weihnachtsspektakel sehr gut – sie ließen sich gerne vor dem Sky Tower mit den beiden Elfen ablichten.

Ich für meinen Teil bevorzuge dann doch die deutschen Weihnachtstraditionen – aber an das gute Wetter zu den Festtagen und zu Silvester könnte ich mich durchaus gewöhnen :).

Die Kulturflüsterin

PR-Managerin I kulturbegeistert I Theater, Film, Fernsehen, Kunst I Social Media I Digitale Geschichtenerzählerin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: