Kategorien
Allgemein Buchgeflüster

Instagram #Live mit der Autorin Lilly Maier

Mein erstes Instagram Live-Gespräch des Jahres 2021 mit der Autorin und Historikerin Lilly Maier, die gerade ihr Buch Auf Wiedersehen, Kinder! über den aus Wien stammenden Sozialisten und leidenschaftlichen Pädagogen Ernst Papanek bei den Styria Buchverlagen veröffentlicht hat. Ein fesselndes Porträt eines Mannes, der während des Zweiten Weltkriegs vier Kinderheime in Montmorency bei Paris für 283 jüdische Flüchtlingskinder aus Deutschland und Österreich leitete und der selbst in den finstersten Stunden seines Lebens den Glauben an das Gute im Menschen nicht verlor.

Kategorien
Adventsgeflüster Allgemein Buchgeflüster

Adventsgeflüster #23: „Hui und Pfui“ – ein neues Bilderbuch von Helme Heine

In diesem Sommer ist ein neues Bilderbuch des Schriftstellers, Illustrators und Designers Helme Heine im Beltz&Gelberg Verlag erschienen: Hui und Pfui handelt von einer ganz besonderen Freundschaft zwischen Himmel und Hölle.

Kategorien
Adventsgeflüster Allgemein Buchgeflüster

Adventsgeflüster #13: „Wolkenbrot“ und die Lichtbilder von Kim Hyang Soo

© Mixtvision Verlag

Am heutigen Tag der heiligen Lucia, der vor der Einführung des Gregorianischen Kalenders in Schweden im Jahr 1752 gut ein Jahrhundert lang der kürzeste Tag des Jahres war, stelle ich euch mit Wolkenbrot ein Buch der koreanischen Illustratorin Baek Hee Na und des Fotografen Kim Hyang Soo vor, in dem die beiden Künstler durch ihre einzigartigen Lichtbild-Kompositionen eine neue Welt erschaffen.

Kategorien
Adventsgeflüster Allgemein

Adventsgeflüster #10: Familie Bär backt Plätzchen

Was die Frau Mama auf der Suche nach alten Kinderbildern nicht alles findet: „Familie Bär backt Plätzchen“, eine Weihnachtsgeschichte von mir aus der Grundschulzeit…

Kategorien
Allgemein Buchgeflüster Interviews

#Interview mit Lilly Maier

© Heyne Verlag

Mit 11 Jahren lernte Lilly Maier bei einem Besuch in der Wiener Wohnung ihrer Familie Arthur Kern kennen, der einst seine Kindertage in eben dieser Wohnung verbracht hatte und 1939 von seinen seinen jüdischen Eltern mit einem Kindertransport nach Frankreich geschickt worden war. Die schicksalshafte Begegnung führte nicht nur zu einer engen Freundschaft zwischen Arthur und Lilly: Ab 2011 studierte Lilly Maier Geschichte und Journalismus an der LMU München und begann, sich wissenschaftlich mit dem Thema Kindertransporte auseinanderzusetzen. Im November 2018 erschien ihr beeindruckendes Buch Arthur und Lilly Das Mädchen und der Holocaust-Überlebende – Zwei Leben, eine Geschichte im Heyne Verlag.

Ein Gespräch über Wahrheitsfindung, Wissensvermittlung und Freundschaft.