Kategorien
Allgemein

Adventsgeflüster #22: Ein literarisches Feuerwerk von László Branko Breiding

Wenn ich an meine erste Begegnung mit dem Schauspieler László Branko Breiding denke, werde ich sehr wehmütig: Sie fand Anfang März 2020 im Rahmen der Berlinale in einem damals noch belebten Café am Potsdamer Platz statt.

Kategorien
Adventsgeflüster Allgemein Bühnengeflüster

Adventsgeflüster #11: Im Olympiapark mit dem Schauspieler Aydın Aydın

Eine Begegnung am Fuße des Olympiabergs mit dem Schauspieler Aydın Aydın.

Kategorien
Allgemein Bühnengeflüster Interviews

#Interview mit dem Schauspieler Thomas Reisinger

© Lucia Hunziker

Seit der Spielzeit 2019/2020 ist der Schauspieler Thomas Reisinger Ensemblemitglied am Münchner Residenztheater. Ein Gespräch inmitten des Münchner Kulturstrands über den Wechsel von Basel nach München, Speed-Dating auf der Bühne, Thomas‘ Podcast-Reihe ROMAN und eine Biene Maja-Inszenierung mit ungeahnten Folgen.

Kategorien
Allgemein Bühnengeflüster Interviews

#Interview mit dem Schauspieler Christoph Franken

Christoph Franken ©Luzia Hunziker

Der Schauspieler Christoph Franken beherrscht nicht nur die Kunst, jeden Bühnenraum für sich zu erobern. Er besitzt auch die seltene Gabe, anderen Menschen sehr aufmerksam zuhören zu können. Nachdem er 10 Jahre festes Ensemblemitglied am Deutschen Theater Berlin war, wechselte er zur Spielzeit 2019/20 an das Münchner Residenztheater. Ein Gespräch in München Neuhausen über Jürgen Gosch, Theater im digitalen Raum, die Weite von Berlin und die Spielplätze der bayerischen Landeshauptstadt.

Kategorien
Adventsgeflüster Allgemein Buchgeflüster

Adventsgeflüster #19: Ein kleines Stück Poesie von Delschad Numan Khorschid

© Delschad Numan Khorschid

Heute Abend feiert der im Irak geborene Schauspieler Delschad Numan Khorschid im Marstall des Residenztheaters Premiere in der Uraufführung von Kevin Rittbergers Stück Kassandra/Prometheus. Recht auf Welt. Darin schlägt der Regisseur Peter Kastenmüller einen Bogen vom antiken Kassandra und Prometheus-Mythos zu den humanitären Katastrophen des 21. Jahrhunderts. Seit vielen Jahren schreibt Delschad eigene Prosatexte und Gedichte – einige von ihnen präsentierte er 2017 im Rahmen des Lyrik-Salons im Freiberger Taschenbuchladen. Da seine Texte bisher nicht veröffentlicht wurden, ehrt es mich umso mehr, euch in meinem heutigen Adventskalender-Türchen ein kleines Stück Poesie von Delschad präsentieren zu können.