Kategorien
Allgemein Filmgeflüster Interviews

#Interview mit dem Regisseur Erec Brehmer

“Wer wir gewesen sein werden” ist einer der ergreifendsten Liebesfilme, die ich je gesehen habe. Gerade feierte der Dokumentarfilm des Regisseurs Erec Brehmer und seiner Freundin Angelina Zeidler seine Weltpremiere im Rahmen des diesjährigen DOK.fest München. “Wer wir gewesen sein werden” handelt von Angi, die im März 2019 mit nur 29 Jahren bei einem Autounfall verstarb. Und von ihrem Freund Erec und seinem Weg der Trauerbewältigung.

Ein Gespräch mit Erec Brehmer über Angi, die Arbeit an seinem sehr persönlichen Film, das System Beziehung und ein ganz besonderes Fachbuch der Chirurgie.

Kategorien
Allgemein Filmgeflüster

Blickwechsel

Noch bis zum 02.05.2021 finden die erste digitale Ausgabe der Türkischen Filmtage München statt. Die Festivalmacher bieten ihrem Publikum ein bemerkenswertes, äußerst vielfältiges Programm aus Kurz- und Langspielfilmen, das den aktuellen türkischen Film in seiner ganzen Bandbreite zeigt. Drei Kurzkritiken zu drei Filmen, die ich besonders bemerkenswert finde.

Kategorien
Allgemein Bühnengeflüster Filmgeflüster

Fassbinders Erben

12qm Körperformation II Ein digitales Kurzdrama (Previsual) mit virtueller Knetmasse von Emre Akal und Kazim Akal

Am 31. Mai 2020 wäre Rainer Werner Fassbinder 75 Jahre alt geworden. In Zusammenarbeit mit den Fassbindertagen e.V. präsentierte das Filmmuseum München an seinem Geburtstagsabend zwischen 20 und 24 Uhr sechs Kurzfilme von Münchner Künstlern, die den Geist des legendären Regisseurs wieder aufleben ließen, ohne dessen Werk zu verklären. Eine Kurzkritik zu den drei bemerkenswertesten Werken, die im Rahmen des Online-Benefiz-Events für die Münchner Programmkinos entstanden.

Kategorien
Allgemein Bühnengeflüster Filmgeflüster

#Interview mit der Schauspielerin Stefanie Reinsperger

© Katharina Poblotzki

Sie war 2017 die allererste Gesprächspartnerin, die ich für meinen Blog interviewte. Seither durfte ich die österreichische Schauspielerin Stefanie Reinsperger sowohl im Berliner Ensemble, wo sie seit der Spielzeit 2017/ 18 engagiert ist, als auch im Rahmen zweier Lesungen in Salzburg und in Bad Vöslau erleben. Ein FaceTime-Interview über ihre Liebe zum Theater, Radtouren durch Berlin, Eis essen in Österreich und die Suche nach einer neuen Form von Nähe auf der Bühne und vor der Kamera.

Kategorien
Allgemein Filmgeflüster

Die Kunst und das Leben

So viele spannende, berührende und aufrüttelnde Filme habe ich lange nicht mehr gesehen: Ein Rückblick auf meine Favoriten des DOK.fest München @home!